Sie sind hier: Startseite Projekte Bosnien-Herzegowina

Unsere Projekte in Bosnien-Herzegowina

AMICA e.V. arbeitet seit 1993 in Bosnien-Herzegowina. Aus der anfänglichen humanitären Hilfe entwickelte sich binnen kurzer Zeit ein Modellprojekt der psychosozialen Hilfe für traumatisierte Frauen. Heute arbeiten viele der Zentren selbständig.

Erfolg steckt an! Bosnische Landfrauen lernen voneinander

Seit sie der Krieg 1992 aus ihren Dörfern an der Drina vertrieb, begleitet AMICA e.V. die Frauen und ihre Familien aus der Region Zvornik. In den neunziger Jahren fanden viele im Projekthaus in Tuzla eine Anlaufstation. Von 2003 - 2008 begleiteten wir die Familien bei der Rückkehr in ihre Heimat. In dem neuen Projekt, das im Sommer 2017 startete, gaben die Landfrauen aus den Dörfern am Fluss Drina ihr Wissen an Frauen in einer anderen Region weiter.

Mehr…

25 Jahre AMICA – Partizipative Selbstevaluation psychosozialer Arbeit in Nachkriegsgebieten

„Wenn wir uns heute auf der Straße begegnen, begrüßen wir uns, küssen uns“. Elma, die in Wirklichkeit anders heißt, lächelt, als wir sie fragen, wie sie sich heute fühlt, umgeben von anderen Frauen und Freundinnen, die wie sie mit den Langzeitfolgen des Krieges kämpfen: „AMICA ist für uns ein zweites Zuhause“. Vor 15 Jahren stieß Elma als Teilnehmerin zu unserem Projekt in Bosnien-Herzegowina. In Tuzla entstand im Jahr 1994 das erste Schutzhaus für vertrieben Frauen und Kinder. Im Laufe der letzten Monate haben wir mit Frauen wie Elma gesprochen, um mehr über die Wirkung unserer langjährigen Arbeit in dem Land herauszufinden.

Mehr…

Straflosigkeit in Bosnien und Herzegowina beenden. Schutz und Perspektiven für Überlebende von sexualisierter Kriegsgewalt

Auch 23 Jahre nach Kriegsende kämpft der Westbalkanstaat mit der Aufarbeitung seiner Kriegsvergangenheit. Insbesondere Überlebende von geschlechtsspezifischen Kriegsverbrechen leiden darunter, dass Gesetze und Gerichtsbarkeit nur langsam greifen. Mindestens 20 000 Menschen, vor allem Frauen und Mädchen, fielen während des Krieges sexualisierter Gewalt zum Opfer – doch die geringe Zahl an Verurteilungen sowie ausbleibende Entschädigungen verhindern, dass Überlebende mit der Vergangenheit abschließen können. Potentiellen Zeug*innen werden gesellschaftlich stigmatisiert und erhalten nur unzureichenden Schutz und Unterstützung. Hier soll unser neues Projekt ansetzen.

Mehr…

Helfen Sie mit

Bereits 50 € sichern den Rechtsbeistand, 80 € die Weiterbildung und 150 € die psychologische Betreuung für eine Frau im Krisengebiet:

Jetzt spenden »

Jetzt Mitglied werden »

Jetzt aktiv werden »

Hintergrund

Bosnien- Herzegowina

AMICA e.V. in Bosnien-Herzegowina. Mehr lesen...