Frauentreff in Bosnien

In einem der Dörfer der Gemeinde Prozor-Rama in Bosnien-Herzegowina ging es in den vergangenen Tagen hoch her, denn es wurden Vorbereitungen für die Eröffnung des Landfrauentreffs "Little Women's Corner" getroffen. Es ist ein sicherer Ort, der alle Frauen aus diesem und den umliegenden Dörfern zusammenbringen wird, damit sie das Leben als Gemeinschaft durch gemeinsame Ideen und Aktionen verbessern können.

Die Frauen aus diesen Dörfern haben während des Krieges 1992-1995 buchstäblich alles verloren und mussten ihre Häuser, aber auch ihre Familien und sozialen Beziehungen wieder neu aufbauen. Sie hatten keinen Gemeinschaftsraum, in dem sie ihre Zeit verbringen und glückliche, aber auch traurigen Momente teilen konnten. Bisher trafen sie sich in ihren Wohnzimmern. Trotzdem fehlte ihnen ein Ort, an dem sie alle zusammenkommen und so viel Zeit verbringen konnten, wie sie benötigten. Die Eröffnung einer Einrichtung wie der "Little Women's Corner" ist ein wichtiges Ereignis für alle Frauen aus der Region, da sie endlich einen Ort haben, an dem sie sich versammeln, neue Kontakte knüpfen, arbeiten, lernen, sich gegenseitig unterstützen und mit Frauen aus anderen Dörfern, aber auch aus anderen Städten in Verbindung setzen können. Ein wichtiger Schritt für ihre wirtschaftliche Unabhängigkeit und Versöhnung zwischen ehemaligen Kriegsparteien.

An der Eröffnung nahmen mehr als 20 Frauen im Alter von 35 bis 70 Jahren teil. Einige von ihnen haben ihre Eindrücke geteilt:

"Ich weiß, dass dieser Raum uns viele schöne Momente bescheren wird. Ich werde hier Zeit mit meinen Nachbarinnen und Freundinnen verbringen. Endlich haben wir einen Ort, an dem wir unser Kunsthandwerk ausstellen und aus unserem biologisch angebautem Obst und Gemüse selber Produkte herstellen können. Nur wenn wir zusammenarbeiten, können wir einen größeren Wandel herbeiführen und verschiedene Anreize in unserer Gemeinde schaffen, um wirtschaftlich unabhängig zu werden, aber auch zur Entwicklung und zum Wohlstand unserer lokalen Gemeinschaft beizutragen. Ich lade alle Frauen aus den umliegenden Orten ein, sich uns anzuschließen“, sagte Semina*.

Jasmina* konnte ihre Freude über die Eröffnung der "Little Women's Corner" nicht verbergen: „Früher hatte ich das Gefühl, dass wir von allen vergessen wurden. Heute weiß ich, dass das nicht der Fall ist. Wir haben uns bemüht, dass die Eröffnung reibungslos verläuft. Jede hat einen Beitrag geleistet, und dafür möchte ich allen danken, vor allem den Spender*innen!

*Die Namen wurden geändert.

Weitere Nachrichten

Newsletter Mai 2022


In unserem Newsletter im Mai finden Sie alle Neuigkeiten zu unserer Arbeit in der Ukraine, in Bosnien-Herzegowina und in Libyen, so wie Infos zu unserer nächsten Online-Veranstaltung mit der libyschen Aktivistin Asma Khalifa. Unseren Newsletter "AMICA in Kürze" können Sie hier abonnieren.

Weiterlesen

Hilfe für Ukraine


Es sind nun zwei Monate her seit Beginn des russischen Angriffskriegs und unsere ukrainischen Partner*innen sind nach wie vor in vollem Einsatz. Nachdem sie Mariupol verlassen haben und ihr dortiges Beratungszentrum abgebrannt wurde, sind sie an mehreren Standorten aktiv und helfen da, wo es gebraucht wird.

Weiterlesen

Rechtshilfe für Frauen


Letzte Woche haben unsere Partnerinnen in Sarajevo ihr Schulungshandbuch zur kostenlosen Rechtshilfe zum ersten Mal Justizbeamten vorgestellt. In diesem ersten Pilotworkshop ging es darum, gewaltbetroffenen Frauen eine effiziente Rechtsberatung anzubieten – und ihnen den Weg zur Gerechtigkeit zu ermöglichen.

Weiterlesen

1 2 3 17
Spenden