Intiative transparente Zivilgesellschaft

AMICA e.V. hat sich der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Es ist uns wichtig, unsere Arbeit und die Verwendung der Spendengelder an AMICA e.V. transparent und verständlich darzulegen. Deshalb verpflichten wir uns, die folgenden zehn grundlegenden Informationen über unsere Organisation der Öffentlichkeit leicht zugänglich zu machen und fortlaufend zu aktualisieren.

1) Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation

AMICA e.V.
Habsburgerstraße 9
79104 Freiburg

Tel: +49 (0)761 – 55 69 251
E-Mail: pr@amica-ev.org
Facebook: AMICAev
Skype: amicaev
Instagram: amica_ev

Gründungsjahr: 1993

 

2) Satzung und wesentliche Dokumente:

 

Satzung

Wer wir sind

Woher wir kommen

 

3) Freistellungsbescheid

AMICA e.V. ist wegen der Förderung mildtätiger und gemeinnütziger Zwecke nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamts Freiburg-Stadt (Steuernummer 06469/40428) vom 16.08.2018 für die Jahre 2015 bis 2017 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. Außerdem finden Sie hier den Bescheid nach § 60a Abs. 1 AO über die gesonderte Feststellung der Einhaltung der satzungsmäßigen Voraussetzungen nach den SS 51, 59, 60 und 61 AO. Die nächste turnusmäßige Prüfung der Gemeinnützigkeit erfolgt 2021 für die Geschäftsjahre 2018-2020. Bis dahin gilt der Bescheid von 2018.

Freistellungsbescheid 2015 2017

 

4) Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger

Vorstand
Dr. Gabriele Michel (Vorsitzende)
Ruth Meßmer (Schriftführerin)
Leona Cordi (Kassenwartin)
Ute Morgenroth (Beisitzerin)
+49 (0)761 – 55 69 251
vorstand@amica-ev.org

Geschäftsführung
Cornelia Grothe
+49 (0)761 – 55 69 253
cornelia.grothe@amica-ev.org

Auslandsprojekte
Region Balkan/Nordkaukasus/Ukraine (zwei Referentinnen)
+49 (0)761 – 55 69 251
Bosnien und Herzegowina: balkan@amica-ev.org
Ukraine: ukraine@amica-ev.org

Region Naher Osten/ Nordafrika (zwei Referentinnen, eine Assistenzstelle)
+49 (0)761 – 55 69 251
Libyen und Libanon: mena@amica-ev.org

Öffentlichkeitsarbeit (zwei Referentinnen)
+49 (0)761 – 55 69 251
pr@amica-ev.org

 

5) Bericht über die Tätigkeit von AMICA e.V.

Den Bericht über unsere Tätigkeit, speziell über unsere Projekte im Ausland, finden Sie auf dieser Website sowie in unserem aktuellen Jahresbericht.

Jahresbericht 2017/18

 

6) Personalstruktur

Personal der Geschäftsstelle von AMICA e.V. in Freiburg:
1 Geschäftsführerin (50% Stellenumfang)
4 Auslandsreferentinnen (50-100% Stellenumfang)
1 Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising (100% Stellenumfang)
1 Referentin für Öffentlichkeitsarbeit (50%)
1 Assistentin (50% Stellenumfang)
Praktikant*innen/Bundesfrewillige

 

7) Angaben zur Mittelherkunft

Den Bericht über die Herkunft unserer Mittel finden Sie in unserem aktuellen Jahresbericht unter AMICA in Zahlen – Finanzbericht 2017/18 (S. 34/35):

Jahresbericht 2017/18

 

8) Angaben zur Mittelverwendung

Den Bericht über die Verwendung unserer Mittel finden Sie in unserem aktuellen Jahresbericht unter AMICA in Zahlen – Finanzbericht 2017/18 (S. 34/35):

Jahresbericht 2017/18

 

Unsere gesamten Ausgaben werden regelmäßig geprüft. Die Verwendung der öffentlichen Mittel legen wir gegenüber den Ministerien dar. Die Finanzberichte und die Verwendungsnachweise werden anschließend erneut vom Bundesrechnungshof überprüft. Unsere Buchhaltung wird von einem Steuerbevollmächtigten gemacht. Er überprüft dabei auch die ordnungsgemäße Abrechnung und wickelt die regelmäßigen Betriebsprüfungen ab, bei denen Löhne, Steuern und Gehälter des AMICA e.V. geprüft werden.

Als gemeinnütziger Verein legen wir in einem 3-Jahreszyklus Rechenschaft über alle Einnahmen und Ausgaben gegenüber dem Finanzamt ab. Davon hängt die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ab. Die nächste Prüfung steht im Sommer 2021 für die Wirtschaftsjahre 2018-2020 bevor.

Im Rahmen der Vereinsregularien wird unsere Kasse jährlich geprüft. Die Kassenprüfer*innen erhalten Einsicht in die Buchhaltung und prüfen stichprobenartig die Belege. Sie berichten anschließend der Mitgliederversammlung, die auf der Grundlage dieses Berichts die Entlastung der Schatzmeisterin und des Vorstandes beschließt.

Warum hat AMICA kein Spendensiegel?
Viele Organsationen lassen sich von unabhängigen Organisationen prüfen und mit einem Spendensiegel zertifizieren. Das bekannteste ist das DZI-Siegel des Zentralinstituts für soziale Fragen. Dieses Siegel sowie die meisten weiteren großen Spendensiegel sind an eine jährliche Wirtschaftsprüfung gekoppelt, deren Kosten die Organisation zu tragen hat. In unserem Fall müssten wir diese Kosten aus Spenden finanzieren, zusätzlich ist zur externen Prüfung ein großer Personalaufwand nötig. Der interne Nutzen des Siegels liegt in erster Linie darin, mehr Spenden einwerben zu können. Als kleine Organisation mit transparenter Finanzstruktur und übersichtlichem Finanzvolumen sehen wir den Aufwand der Zertifizierung aktuell nicht im Verhältnis zu unseren Ausgaben.
Sollten Sie weitere Fragen zur Mittelverwendung haben, wenden Sie sich gerne an unsere Geschäftsführerin Cornelia Grothe.

 

9) Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

AMICA e.V. ist Mitglied bei

  • UN Women (Nationales Komitee Deutschland)
  • Venro
  • DEAB – Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V.
  • Frauennetzwerk für den Frieden
  • Eine Welt Forum Freiburg
  • Oekogeno eG

AMICA e.V. ist freundschaftlich mit dem Ev. Frauenwerk im Kirchenkreis Schleswig-Flensburg verbunden.

 

10) Namen von juristischen Personen, deren Zuwendung mehr als zehn Prozent der jährlichen Gesamteinnahmen ausmachen

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Stresemannstraße 94
10963 Berlin

Skala Initiative (seit 10/2018)
PHINEO gemeinnützige AG
Anna-Louisa-Karsch-Str. 2
10178 Berlin

Nähere Angaben finden Sie in unserem aktuellen Jahresbericht unter AMICA in Zahlen – Finanzbericht 2017/18 (S.34/35):

Jahresbericht 2017/18

Spenden