Hilfe für Ukraine

Nothilfe in der Ukraine | Update vom 28.04.2022

 

Es sind nun zwei Monate her seit Beginn des russischen Angriffskriegs und unsere ukrainischen Partner*innen sind nach wie vor in vollem Einsatz. Nachdem sie Mariupol verlassen haben und ihr dortiges Beratungszentrum abgebrannt wurde, sind sie an mehreren Standorten aktiv und helfen da, wo es gebraucht wird.

Jede Woche evakuieren sie weitere Frauen und Kinder aus ihrem Projekt und bringen sie von Mariupoler Umgebung in sicheren Orten in der Ukraine und ggf. bis nach Polen. Egal wo sie sich befinden: Die Ärtz*innen, Psycholog*innen und Sozialarbeiter*innen des Teams bieten ihnen ihre Unterstützung – vor Ort oder online.

Für die Frauen, die psychologisch und wirtschaftlich in besonderer Not sind, bauen unserer Frauen zwei neue Schutzräume in Dniepro und Iwano-Frankiwsk auf. In diesen Notunterkünften können jeweils bis zu 12 Frauen und ihre Kinder leben, mit direktem Zugang zu den psychologischen und medizinischen Beratungen. Die Häuser wurden sorgfältig ausgesucht, damit sie jeder Frau genügend Privatsphäre anbieten und ein Ort werden, an dem die Frauen sich in Sicherheit und in Vertrauen fühlen.

   
Jetzt spenden!

Spendenkonto
Volksbank Freiburg
IBAN DE15 6809 0000 0002 1001 00
BIC GENODE61FR1

Weitere Nachrichten

Newsletter Dez. 2022


In diesem letzten Newsletter des Jahres geben wir Einblicke in unsere Projekte in der Ukraine, in Libyen und in Bosnien und Herzegowina. Wir bedanken uns noch mal ganz herzlich für die große Solidarität, die wir in diesem Jahr gespürt haben und wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit!

Weiterlesen

Newsletter Nov. 2022


In unserem neuen Newsletter finden Sie Neuigkeiten zu unserer Arbeit in der Ukraine und in Libyen sowie alle AMICA-Veranstaltungen im November und Dezember. Sie wollen informiert bleiben? Hier können Sie das Formular ausfüllen und den Newsletter "AMICA in Kürze" abonnieren.

Weiterlesen

Treffen in Warschau


Gestärkt und tief beeindruckt kommen wir aus Warschau zurück. Dort haben wir letzte Woche Anfang August seit Beginn des Angriffskriegs, unsere ukrainischen Partnerinnen Marina, Katerina und Olha persönlich getroffen. Es waren drei intensive Arbeitstage voller Verbundenheit und Menschlichkeit. Hier ein paar Reiseeindrücke.

Weiterlesen

1 2 3 19
Spenden