Sie sind hier: Startseite Projekte Libanon - Syrien

Unsere Projekte im Libanon

Seit 2011 kämpfen in Syrien verschiedene oppositionelle Gruppen gegen Truppen der Regierung. Seitdem breitet sich der Islamische Staat (IS) immer weiter in der Region aus. Der Bürgerkrieg löste eine der größten humanitären Katastrophen der letzten Jahre aus. Schätzungen zufolge ist die Hälfte der syrischen Bevölkerung auf der Flucht. Frauen- und Menschenrechtsorganisationen berichten, dass Vergewaltigung und Folter im syrischen Bürgerkrieg gezielt eingesetzt werden. Gemessen an seiner Einwohnerzahl hat der Libanon weltweit bislang die meisten Menschen aufgenommen. Jeder vierte bis fünfte Einwohner des Libanon ist ein Flüchtling, davon sind ca. 75 - 80% Frauen und Kinder. Anfang 2014 nahm AMICA e.V. deshalb Kontakt zu libanesischen Frauenorganisationen auf und baut ein Beratungszentrum nahe der syrischen Grenze auf.

Syrische Flüchtlinge stärken - Libanesinnen beraten

Seit Beginn des Kriegs in Syrien nehmen die Anrainerstaaten Millionen von Flüchtlingen auf. Gemessen an seiner Einwohnerzahl bietet der Libanon weltweit den meisten Menschen Schutz. Die Lebensbedingungen sind jedoch katastrophal. Die Flüchtlinge werden nicht offiziell anerkannt, sondern nur als "Gäste" geduldet. Viele Menschen sind traumatisiert, es fehlen Versorgungsleistungen jeglicher Art. Besonders Frauen sind einem hohen Risiko ausgesetzt, Gewalt zu erleiden.

Mehr…

Helfen Sie mit

Bereits 50 € sichern den Rechtsbeistand, 80 € die Weiterbildung und 150 € die psychologische Betreuung für eine Frau im Krisengebiet:

Jetzt spenden »

Jetzt Mitglied werden »

Jetzt aktiv werden »