Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Aus der Sicht von Zeitzeuginnen: Bosnien-Herzegowina 25 Jahre nach Kriegsende

9. Juni um 18:00

Kostenlos

Online-Vortrag (Link wird nach Anmeldung zugeschickt)
Referentin: Sandra Takács, Referentin für Balkan und Osteuropa bei AMICA e.V.
Veranstalter: Caritasverband Singen-Hegau e.V., Werkstatt Integration
Anmeldung: bis zum 04. Juni 2021 an Frau Kirchberg, kirchberg@caritas-singen-hegau.de
Eintritt frei


 

Bis heute, 25 Jahre nach Kriegsende, ist die verübte sexualisierte Kriegsgewalt in Bosnien und Herzegowina ein Tabuthema. Während des Krieges wurden zwischen 20.000 und 50.000 Frauen Opfer systematischer sexualisierter Gewalt. Viele von ihnen leiden bis heute unter den psychischen und sozialen Folgen. Von den Tätern wurden nur wenige belangt, die Aufarbeitung der Verbrechen geht schleppend voran. Die überlebenden Frauen sind sozial stigmatisiert und erhalten meist keine Entschädigung.

Das Projekt “AufRechtstehen!” von AMICA bietet psychosoziale Hilfe für benachteiligte Frauen in ländlichen Regionen – mit einem Schwerpunkt auf der Begleitung der Zeug*innen in Gerichtsverfahren. Davon berichtet Sandra Takács aus Sicht einer Zeugin.

Details

Datum:
9. Juni
Zeit:
18:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Caritasverband Singen-Hegau e.V.
Spenden