Preisverleihung

Der 7. März war ein großartiger Tag für AMICA, für unsere Partnerinnen und für alle, die uns unterstützen! Gestärkt kommen wir nach Freiburg zurück - beeindruckt von dem Zuspruch, den wir bei der heutigen Verleihung des Göttinger Friedenspreises erhalten haben.

Die Veranstaltung fand in der Aula der Georg-August Göttinger Universität statt, die Laudatio hielt die ehemalige Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin. Danke an alle Redner*innen und Anwesenden für die wertvolle Anerkennung unserer Arbeit sowie an die Stiftung Dr. Roland Röhl. Diese Auszeichnung ist eine starke Botschaft an die Öffentlichkeit: Frauenrechtsarbeit ist Friedensarbeit. Damit endet unser Engagement nicht - ganz im Gegenteil: Wir setzen unsere Arbeit fort und brauchen dafür weiterhin Ihre Solidarität!

Auf der Verleihung hat Dr. Gabriele Michel (AMICA-Vorstand) eine mutmachende Rede gehalten und einen eindrucksvollen Einblick in unsere Arbeit gegeben.
→ Hier haben wir ein paar Auszüge für Sie ausgewählt.
→ Lesen Sie hier die komplette Rede

Weitere Nachrichten

Krisen plus Pandemie


„Die Pandemie setzt die anderen Krisen nicht außer Kraft.“ Mit dieser Überschrift hat die Journalistin Andrea Böhm gut getroffen, was auch gerade in unseren Projektländern passiert.
Update vom 07.04.2020.

Weiterlesen

AMICA im SWR


"Ja, ich habe das Gefühl, dass sich etwas bewegt, weil die Frauen sich bewegen. [...] Die Frauen haben den Mut und die Kraft und sie haben diese Erfahrung von Solidarität". Dr. Gabriele Michel (Nachtcafé, SWR)

Weiterlesen

The Eyes of Women


Die palästinensische Künstlerin Malak Matar zu Gast in Freiburg für die Ausstellung "The Eyes of Women. Bilder aus dem Exil". AMICA war eine der Kooperationspartnerinnen.

Weiterlesen
Spenden