Notlage im Libanon

#explosion #beirut #libanon

"Wir haben in den vergangenen Jahren so viele Frauen dabei unterstützen können, eigene Handlungsoptionen und neue Perspektiven zu finden – ich hoffe sehr, dass sie durch das Unglück nicht zurückgeworfen werden", so Dagmar Ihlau, AMICA-Referentin für Nahost in einem
Artikel der Badischen Zeitung.

Neben der Nothilfe ist es extrem wichtig, das Augenmerk bereits jetzt auf psychosoziale Hilfe und langfristige Unterstützung zu richten. Die Explosionen hinterlassen nicht nur enorme Sachschäden, sie verursachen zugleich Ängste, Fassungslosigkeit und psychische Belastungen - auch Frauen aus unserem Projekt sind davon hart betroffen. Nach der Explosion haben unsere Partnerinnen sehr schnell reagiert, Kontakt mit allen Klientinnen aufgenommen und sind mehr denn je für sie da.

Unterstützt unsere Arbeit in Kriegs- und Krisenregionen.
Eure Solidarität zählt - Vielen Dank!

Jetzt spenden!

Spendenkonto
Volksbank Freiburg
IBAN DE15 6809 0000 0002 1001 00
BIC GENODE61FR1

Weitere Nachrichten

Treffen in Warschau


Gestärkt und tief beeindruckt kommen wir aus Warschau zurück. Dort haben wir letzte Woche Anfang August seit Beginn des Angriffskriegs, unsere ukrainischen Partnerinnen Marina, Katerina und Olha persönlich getroffen. Es waren drei intensive Arbeitstage voller Verbundenheit und Menschlichkeit. Hier ein paar Reiseeindrücke.

Weiterlesen

Feministische Außenpolitik


Im Koalitionsvertrag 2021-2025 bekennt sich die deutsche Bundesregierung zu einer feministischen Außenpolitik. Was muss sich strukturell und inhaltlich ändern, damit zu Recht von einer feministischen Außenpolitik Deutschlands gesprochen werden kann? Antworten enthält ein gemeinsames Policy Brief, das am 9. August 2022 erschien.

Weiterlesen

Newsletter Juli 2022


Unser neuer Newsletter "AMICA in Kürze" ist raus. Hier finden Sie unter anderem ein Update zur unserer Arbeit in der Ukraine sowie Neuigkeiten zu der Lage in Bosnien-Herzegowina und Libyen. Sie wollen informiert bleiben? Hier können Sie das Formular ausfüllen und den Newsletter abonnieren.

Weiterlesen

1 2 3 18
Spenden