Notlage im Libanon

#explosion #beirut #libanon

"Wir haben in den vergangenen Jahren so viele Frauen dabei unterstützen können, eigene Handlungsoptionen und neue Perspektiven zu finden – ich hoffe sehr, dass sie durch das Unglück nicht zurückgeworfen werden", so Dagmar Ihlau, AMICA-Referentin für Nahost in einem
Artikel der Badischen Zeitung.

Neben der Nothilfe ist es extrem wichtig, das Augenmerk bereits jetzt auf psychosoziale Hilfe und langfristige Unterstützung zu richten. Die Explosionen hinterlassen nicht nur enorme Sachschäden, sie verursachen zugleich Ängste, Fassungslosigkeit und psychische Belastungen - auch Frauen aus unserem Projekt sind davon hart betroffen. Nach der Explosion haben unsere Partnerinnen sehr schnell reagiert, Kontakt mit allen Klientinnen aufgenommen und sind mehr denn je für sie da.

Unterstützt unsere Arbeit in Kriegs- und Krisenregionen.
Eure Solidarität zählt - Vielen Dank!

Jetzt spenden!

Spendenkonto
Volksbank Freiburg
IBAN DE15 6809 0000 0002 1001 00
BIC GENODE61FR1

Weitere Nachrichten

Newsletter | Sept. 21


Zum Herbstbeginn sind Treffen und reger Austausch wieder angesagt! In diesem Newsletter finden Sie alle Infos zu unseren nächsten Terminen und News aus unseren Projektländern. Den Newsletter könnt ihr hier abonnieren.

Weiterlesen

Afghanistan


Gemeinsam mit UN Women Deutschland und vielen anderen rufen auch wir zur Evakuierung von Frauenrechtlerinnen aus Afghanistan auf: Frauenrechtlerinnen in Afghanistan brauchen dringend Schutz! Hier der offene Brief von UN Women.

Weiterlesen

Newsletter | Juli 21


Wir schauen bei unserer Mitglieder­versammlung gemeinsam zurück auf das letzte Jahr und bekommen spannende Einblicke in unsere Arbeit. Mit unserem erweiterten Vorstand blicken wir gestärkt in die Zukunft.

Weiterlesen

1 2 3 11
Spenden