Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

“Why We Matter – Das Ende der Unterdrückung”

19. Oktober um 18:00 - 20:00

Kostenlos

Online-Lesung
Referentin: Emilia Roig, Gründerin und Direktorin des Center for Intersectional Justice (CIJ)
Moderation: Hannah Riede, Referentin bei AMICA e.V. und Politikwissenschaftlerin.
Veranstalterinnen: AMICA e.V., Evangelische Frauen in Baden (Magdalene Leytz, Referentin für Frauen und Flucht) und Eine Welt Forum Freiburg
Anmeldung bis zum 17.10.2021 an office@amica-ev.org
Eintritt frei


 

Wie kann unsere Welt gerechter werden? Emilia Zenzile Roig beschäftigt sich mit dieser Frage in ihrem Buch “Why We Matter – Das Ende der Unterdrückung” und analysiert darin unterschiedliche Formen der Unterdrückung – u.a. von Frauen, von People of Colour, von Homosexuellen, von Menschen mit Behinderung – und deren Überschneidungen. Auch anhand der Geschichte ihrer eigenen Familie zeigt sie, welche Rolle unsere unbewussten Diskriminierungsmuster dabei spielen und lädt dazu ein, die Welt neu zu denken.

Emilia Zenzile Roig ist Gründerin und Direktorin des Center for Intersectional Justice (CIJ) in Berlin. Sie promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Science Po Lyon. Emilia Roig lehrte in Deutschland, Frankreich und den USA Intersektionalität, Critical Race Theory und Postkoloniale Studien sowie Völkerrecht und Europarecht. Sie hält europaweit Keynotes und Vorträge zu den Themen Intersektionalität, Feminismus, Rassismus, Diskriminierung, Vielfalt und Inklusion und ist Autorin zahlreicher Publikationen auf Deutsch, Englisch und Französisch. Sie ist Interviewpartnerin in Sibylle Bergs Bestseller „Nerds retten die Welt“ und war Mitglied der Jury des Deutschen Sachbuchpreises 2020.

Details

Datum:
19. Oktober
Zeit:
18:00 - 20:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Evangelische Frauen in Baden
AMICA e.V.
Spenden